Sambia 2008

Drucken
Eye Camp 18.-24.9.2008 in Ndola (Zambia): 16. Camp

TeilnehmerInnen (alfabetisch)

Dr. D.J. Kwendakwema
Univ.-Prof. Dr. Christoph Faschinger, Graz
DGKS-OP Rosemarie Grassmugg, Graz
Dr. Maria Leitner, Wels


Ort, PatientInnen

Flug von Graz/Wien nach Frankfurt, weiter nach Johannesburg, dort Anschlussflug nach Ndola (22 Stunden in toto), Unterkunft wie immer im Palm Guest House.
Nachmittags Vorstellung von PatientInnen in der Ordination von Dr. Kwendakwema.
Am nächsten Tag Aufbauen der Mikroskope etc im Haus der Flying Doctor Services, Beginn der Operationen (ganztägig). Am folgenden Tag dann Visite mit den Optometristen, anschließend wieder Operationen. DJ schaut bei allen Phakoemulsifikationen zu.
Teilweise schwierige Operationen (posttraumatische Cataracte mit Zonulolysen, Iridodialyse etc). Die Phakomaschine funktionierte einwandfrei.
Am nächsten Tag Visite: alle PatientInnen sind sehr zufrieden, einige sind funktionell einäugig, waren vorher also völlig blind. Einige hatten an beiden Auge mature Katarakte, da wurde dann am folgenden Tag das 2. Auge operiert.
Wir konnten auch die Augenabteilung des State Hospitals besuchen: sie ist im Keller, uralte Gerätschaften (Bogenperimeter), Wassereinbruch im OP Raum, sehr triste. Es mangelt praktisch an Allem.
Dr. Leitner war für Keratometrie, Biometrie und Lokalanästhesie zuständig und arbeitete mit Freude hervorragend mit. Das Zambian Broadcasting TV filmte eine Operation mit.

Dr. Kwendakwema brachten wir auf seinen Wunsch noch 2 Packungen 6-0 Dafilon mit und 4 Stück neue Simcoe Kanülen mit.
Nach herzlicher Verabschiedung auch von den sehr hilfreichen LIONS (Tisch 413) Heimflug wie Hinflug.


allen unseren Sponsoren herzlichen Dank, unter anderen:

Johanna Asamer und FreundInnen, Aurachkirchen
Fa. Croma Pharma, Herr Mag. Prinz und Schmutzer (Visicrom, Neocrom)
Fa. Bausch & Lomb (Spezialklingen ?K? steril)
Fa. Pippig, Klaus Pippig  (30 Nahbrillen)
LKH Graz (Handschuhe)

Ausgaben

Verbrauchsmaterialien
(zahlreiche Materialien stammen teilweise aus Anschaffungen für die nicht zustande gekommenen Eye Camps in Ndola/Zambia Sept. 2007 bzw. Conakry /Guinea Feb. 2007 )

Xylanest14,20
Hylase154,00
Refobacin Amp53,45
Dexagenta Augensalbe14,60

{imggallery 33}
Sehen ohne Grenzen @ 2002-2014