Namibia 2013

Drucken

34. Eye Camp, 29.6.-6.7.2013 in Rundu, Namibia

TeilnehmerInnen

Univ.-Prof. Dr. Christoph Faschinger, Graz
Dr. Eva-Maria Faschinger, Graz
Dr. Michael Kern, Leoben
Univ.-Prof. Dr. Hans Gnad, Wien
DGKS-OP Rosita Aberer
DGKS-OP Rosemarie Grassmugg

Gastgeberin: Dr. Helena Ndume aus Windhoek, Dr. Sven Obholzer, Windhoek, Dr One Phillips, Oshakati


Team

Ort, PatientInnen

Flug Graz/Wien – Frankfurt – Johannesburg - Windhoek, dann mit der Luftwaffen-Maschine Y12 nordwärts zur angolanischen Grenze nach Rundu.
Nach der Adaptierung des Krankenhaus-Ops und Einordnung der mitgebrachten Verbrauchsmaterialien wurden 264 Augen wegen grauen Stars operiert. Ein Großteil der Linsentrübungen waren komplett weiß, völlige Blindheit an beiden Augen bei ungefähr einem Viertel der PatientInnen. Hans und Eva operierten mit der Örtli-Phakomaschine, Rosita und Rosemarie waren wie immer unermüdliche und unersetzbare Helferinnen am OP-Tisch, von 9 Uhr nach der Visite bis 20 Uhr am Abend, non stop.
Neben den Katarakten wurde auch eine perforierende Verletzung versorgt (Glassplitter).
Die Operationsbegebenheiten waren ausgezeichnet. Unsere beiden neuen Zeiss-Mikroskope waren eine große Hilfe, ebenso die beiden Statim Sterilisatoren (der große 5000 war ideal für das Phakoset). Erschwerend war, dass nach 200 Operationen keine Kitpacks mehr vorhanden waren. Sie lagen schon seit Wochen beim Carrier, es wurden zahlreiche Papiere etc verlangt, erstmalig bürokratische Schwierigkeiten. Die Kartuschen für die Faltlinsen von Aurolab waren ebenso nicht vorhanden. Sven kaufte einige Monarchs in Windhoek. Ohne kitpacks war die Arbeit für die Schwestern noch mühsamer...
Aussergewöhnlich waren die Gesangsdarbietungen der glücklichen Patientinnen. Sie lobpreisten vor allem Helena Ndume und beklatschen und tanzten für uns. Die Männer waren wie immer verhaltener, aber zufrieden.
Die Rückreise erfolgte wiederum mit der Militärmaschine, diesmal seitlich auf Bankerl sitzend, vor Windhoek durchgeschüttelt durch die starke Thermik. Dem Stadtnamen alle Ehre!

allen unseren Sponsoren herzlichen Dank, vor allem:

Fa 3M sponsorte Pflasterrollen

Ausgaben

Verbrauchsmaterialien
(einige Materialien stammen noch teilweise aus Anschaffungen für vorausgegangene Eye Camps)

Apotheke LKH Graz Suprarenin, Cefozolin, Hylase, Xylanest, Suprarenin, Dexagenta Augensalbe, Malarone (tws auch Medikamente für Eye Camp Tansania, Prim Grasl) 3.236,13
Lohmann&Rauscher Cataract Kitpacks 240 Stück 7.961,76
Lohmann&Rauscher Cataract Kitpacks 232 Stück 7.775,72
Transport der Kit packs DHL 2.495,00
Transport der Kit packs DHL 1.395,00
Andre Schlauchsets für Phako 2.098,56
Croma Visko 400 5.376,00
Aurolab Intraokularlinsen; 10-0 Nylon, Auroblue, Aurocol Augentropfen, Aurovisc, Lanzen 2.85 mm, Rundmesser, Parazenteselanzen 14.138,43
2 Zeiss Mikroskope 30.213,40
Kapsulorhexispinzette 455,23
Summe: 75.145,23

                 

Sehen ohne Grenzen @ 2002-2014