Namibia 2010

Drucken
Eye Camp 3.-13.7.2010 in Oshakati (Namibia): 23. Camp

TeilnehmerInnen (alfabetisch)

Univ.-Prof. Dr. Christoph Faschinger, Graz
Dr. Eva-Maria Faschinger, Graz
Dr. Michael Kern, Leoben,
Univ.-Prof. Dr. Clemens Vass, Wien
DGKS-OP Rosita Aberer
DGKS-OP Daniela Posch
Gastgeberin: Dr. Helena Ndume aus Windhoek, Dr. Emmanuel Zhoe aus Oshakati



Ort, PatientInnen

Flug Graz/Wien - Frankfurt - Windhoek, dann mit 2 Leihwägen 760 km nordwärts zur angolanischen Grenze nach Oshakati.
Nach der Adaptierung des Krankenhaus-Ops und Einordnung der mitgebrachten Verbrauchsmaterialien wurden 278 Augen wegen grauen Stars operiert. Ein Großteil der Linsentrübungen waren komplett weiß, völlige Blindheit an beiden Augen bei ungefähr einem Viertel der PatientInnen. Erstaunlich war das teilweise sehr hohe Alter (> 90 Jahre) bei doch gegebener Rüstigkeit, auffallend die Schmächtigkeit des Körpers. Clemens und Daniela, die zum ersten Mal bei einem Eye Camp teilnahmen, waren großartig. Michael, Eva (operierte Pterygien) und Rosita waren wie immer sehr engagiert.
Leider kam auch ein 4 jähriges Kind mit einer penetrierenden Pfeilverletzung, die so tief ging, dass neben der Linse auch uveales Gewebe vorgefallen war. Clemens Vass operierte mehrere Stunden im Sinne eines Erhaltungsversuches.
Die Operationsbegebenheiten waren ausgezeichnet, obwohl das Spital aus den 60er Jahren stammt und tws. jetzt neu gebaut wird. Wunderbar die TBC und Sucht-Station, die mit unseren AugenpatientInnen eingeweiht wurde.
Diesmal kam wieder das namibianische Fernsehen und zahlreiche JournalistInnen. Es wurden seit 1996 (erstes Camp durch Israeli, 3. Camp durch uns) mehr als 3000 Operationen durchgeführt. In der Freitagsausgabe waren 2 Artikel im Namibian, 1 davon in Ovambo geschrieben...Wir alle waren ganz stolz!
Ein Patient mit dem Vornamen Martin versprach schon nach der Operation des ersten Auges eine Ziege, daraufhin operierten wir auch sein 2., stark getrübtes und er war besonders dankbar. Eine andere Patientin meinte: "Ihr habt mir ein neues Gesicht gegeben". Eine andere Patientin wurde während der Operation immer unruhiger. Wir fragten sie nach der Op nach dem Warum. Sie sagte: "Es ist so viel warmes Blut von meinem Auge über die Schläfe ins Ohr geronnen, ich habe mir solche Sorgen gemacht." Es war aber nur die Spülflüssigkeit, Wasser! Eine Patientin freute sich, dass sie jetzt die Zahlen der Tastatur ihres Mobiltelefons sehen konnte. Sie meinte: "Jetzt kann ich selber Leute anrufen und brauch nicht mehr immer nur den grünen Knopf drücken." Viele klatschten und trillerten vor Freude. Sprichwörtlich wurde der Kommentar eines auch deutsch sprechenden, sehr alten Mannes auf die Frage, ob er jetzt besser sehe: "Immerhin".
Im Operationsablauf haben sich die Cataract Kit Packs von Lohmann&Rauscher sehr bewährt, ein Teil wurde für das nachfolgende Camp nach Engela transportiert.

allen unseren Sponsoren herzlichen Dank, vor allem:

Johanna Asamer und FreundInnen, Aurachkirchen
Fa Hartmann sponsorte 5 Packungen zu je 50 Handschuhen im Wert von 240.- Euro
Fa Fresenius sponsorte 10 Aspirationskanülen und 10 Überleitungsgeräte

Ausgaben

Verbrauchsmaterialien (einige Materialien stammen noch teilweise aus Anschaffungen für vorausgegangene Eye Camps)
Apotheke LKH Graz Volon A (30 Stück)126,06
Apotheke LKH Graz Miotichol 100, Suprarenin 50, Floxal 20, Cefozolin 10 Stück1.164,24
Apotheke LKH Graz Dexagenta Augensalbe 3048,18
Polytech Hylase Dessau 200 Stück186,34
Lohmann&Rauscher Cataract Kitpacks 180 Stück3.561,84
Lohmann&Rauscher Cataract Kitpacks 70 Stück1.385,16
Transport der Kit packs Schenker1.310,43
Transport der Kitpacks Schenker II151,30
Andre Rundmesser 55, Phakolanzen 50, Schlauchsets für Phako 6 Stück3.405,12
Aurolab Intraokularlinsen 100 faltbar, 140 nicht faltbar; 10-0 Nylon 210 Stück, Auroblue 150 Stück, Aurocol Augentropfen 250 Stück, Aurovisc 150, Aurogel Hyaluronat 70 Stück4.258,90
B. Braun Nahtmaterial 3/0189,62
B. Braun Nadeln17,93
Zeiss Lichtleiter für Mikroskop352,80
Wartung der Autoklaven Fa Genmed Windhoek1.352,00
Summe:17.189,92

{imggallery 41}
Sehen ohne Grenzen @ 2002-2014